Eisgekühlte Melone trifft abgehetzten Jogger

Nach unserem heutigen Sonntagslauf habe ich das empfohlene Rezept meines Mitläufers Markus ausprobiert: Eine Viertel eisgekühlte Melone wartete nach unserem 10 km Lauf im Kühlschrank auf mich. Also machte ich mich dran diese in kleine Dreiecke zu zerkleinern. Danach würfelte ich eine Packung griechischen Fetakäse. Auf unserem Balkon schnitt ich ein paar Blätter von der marokkanischen Minze ab.
Nachdem das erledigt war, musste ich nur noch ein paar Pistazienkerne oder alternativ ein paar Pinienkerne in der Pfanne rösten und darüber verteilen.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und der Geschmack war einfach überwältigend..

IMG_2431

Ein Explosion für den Gaumen!
Probiert es doch einfach selber mal aus?